Was ist Memex?

Der amerikanische Elektroingenieur und Wissenschaftsorganisator Vannevar Bush (1890-1974) hatte im Jahr 1945 bereits eine Vision, die dem heutigen World Wide Web sehr nahe kam. In seinem Artikel “ As we may think“ (Bush, 1945, 101) beschreibt er Memex das erste Mal. Das fiktive System Memex hatte zum Ziel ein möglichst benutzerfreundliches System zu sein, welches ermöglicht Wissen zu finden und zu verwerten. Memex stellte  alle Arten von Wissensträgern ein. Denkbar waren an dieser Stelle z.B. Bücher jeglicher Art, Bilder, Zeitschriften und Zeitungen. Sogar an Retrievalwerkzeuge hatte Bush bereits gedacht.  Mittels eines bestimmten Codes  konnte nach dem gewünschten Datenträger gesucht werden.

There is of  course, provision for consultation, of the record by the usual scheme of indexing. If the user wishes to consult a certain book, he taps its code on the keyboard, and the title page of the book promptly appears before him, projected onto one of his viewing positions… (Bush, 1945, 107)

Aufgabe von Memex war das menschliche Gedächtnis und das assoziative Denken mit einem maschinellen System zu unterstützen.

Literatur:  Bush, V. (1945). As we may think. In: The Atlantic Monthly, 176 (1), 101-108.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: