Startseite > Communities of Practice > CoP – Erfahrungsberichte zum Thema Lernen in einer Gemeinschaft

CoP – Erfahrungsberichte zum Thema Lernen in einer Gemeinschaft

1.

Ich habe im Jahr 2004 ein Praktikum in einer Metallfirma in Neuss absolviert. Zu meinen Tätigkeit im Betrieb gehörten anfangs nur Kaffee kochen und sauber machen. Zu meinem Bedauern hat mir das Praktikum anfangs keinen Spaß gemacht, weil ich mit der Absicht um etwas zu lernen dieses Unternehmen gewählt hatte. Ich musste die Unternehemnsleiterin bitten mir andere Aufgaben zu geben, damit ich auch wirklich was lernen konnte. Sie hat mich in die Aufgaebn des Betriebes eingeführt und mir alles gezeigt. Nach einer Woche durfte ich mich dann auch mit den Aufgaben des Unternehmens befassen, bei denen mir wirklich alle Mitarbeiter des Unternehmens geholfen haben. Natürlich mussten die erledigten Aufgaben durch die Mitarbeiter kontrolliert werden, erst dann war die Aufgabe auch wirklich erledigt. Eine Gemeinschaft gab es in diesem Unternehmen nur in dem Sinne, dass wirklich alle aufeinander eingespielt waren. Jeder hat dem anderen geholfen, wo er konnte. Im Großen und Ganzen herrschte eine sehr lockere und angenehme Atmosphäre in diesem Unternehmen.

2.

Ein Freund von mir hat in einer Medienagentur vor kurzer Zeit ein Praktikum absolviert. Zu seinen Tätigkeiten gehörten zu Beginn des Praktikums ebenfalls nur Kaffe kochen, kopieren und sauber machen. Auch er wurde nach einigen Tagen in die Projekte des Betriebes eingeführt und durfte bei der Erledigung der Aufgaben zugucken. Da er aber nur der Praktikant war, durfte er sich mit den wichtigen Tätigkeit, wie Webdesign oder Grafikdesign nicht auseinander setzen. Jedoch durfte er innerhalb kurzer Zeit die Datenbankpflege übernehmen, aber auch diese wurden von dem Geschäftsführer erst konntrolliert bevor die Aufgabe für erledigt erklärt wurde. Bei Fragen konnte er sich direkt an die Mitarbeiter wenden, die im jederzeit versucht haben zu helfen und die Fragen zu beantworten. Auch bei ihm herrschte eine lockere und angenehme Atmosphäre, was vielleicht auch überwiegend daran lag, dass das Unternehmen aus einem sehr jungen und dynamischen Team bestand. Das Wissen wurde direkt unter den Mitarbeitern ausgetauscht, während des Lösens eines bestimmten  Problems.

Advertisements
Kategorien:Communities of Practice Schlagwörter: , ,
  1. Dezember 13, 2010 um 5:36 pm

    Sehr interessante Berichte. Mich würde noch interessieren, ob der direkte Austausch unter den Mitarbeitern nun geholfen hat, neues Wissen zu generieren und ob dieses irgendwo festgehalten wurden?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: